Home » Allgemein » Schlemmen wie die alten Römer

Schlemmen wie die alten Römer

Zugegeben: mit „Liquamen“-dem beliebten, aber recht fischigen Standardgewürz der antiken, römischen Küche war die 6B bei ihrem Kochabenteuer zurückhaltend. Aber ansonsten wurde im „Bondeko“ der Kochlöffel nach Originalrezepten des römischen Feinschmeckers Marcus Gavius Apicius geschwungen. Moretum (eine Art Tsatsiki), aliter bulbos (gedünstete Zwiebel), pullus (Hühnchen), patina de piris (Birnenauflauf), globuli (Topfen-Mohnbällchen) und vieles mehr standen dabei auf der Speisekarte. Das Festmahl wurde zwar nicht im Liegen, aber trotzdem in vollen Zügen genossen!
Edamus et bibamus!

Prof. Kirchgatterer, Prof. Franta

Archiv